Sie möchten Ihren Alten aus dem Haus werfen und gegen einen Neuen ersetzen - Brennwertkessel +++ Geld sparen und die Heizungsanlage hydraulisch abgleichen.
Banner - Haustechnik Galla
Bild/Logo


Wir nehmen Ihr Haus unter die Lupe !

 

Ihr Fachmann für Planung,
Energieberatung und Berechnung.


Ich berate Sie gerne und freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Sie befinden sich hier: >> >>

Energienews


16.08.2016

Zuschuss für Brennstoffzellen

Die KfW informiert in einem Newsletter über das Förderprogramm "Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle" (433). Gefördert werden stationäre Brennstoffzellenheizungen in den Leistungsklassen von 0,25 bis 5 kW elektrischer Leistung für Wohngebäude.

Private Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Ein- oder Zweifamilienhäusern können einen Zuschuss von bis zu 40 % der förderfähigen Kosten erhalten.

Die Mittel für die Förderung werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aus dem "Anreizprogramm Energieeffizienz" der Bundesregierung zur Verfügung gestellt. Damit soll die Einführung innovativer Brennstoffzellentechnologie für die Wärme- und Stromversorgung in Deutschland angestoßen werden.

Förderdetails und Informationen zum Antragsweg finden Sie unter www.kfw.de/433




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater